100% Auf Lager
Qualität und Klasse
Bestellt vor 16:00 = heute verschickt
ökologisch verantwortliches Hartholz

Spiel Cornhole wie ein Profi - Regeln

Spiel Cornhole wie ein Profi - Regeln

Willst du wissen, wie man Cornhole wie ein Profi spielt? Dann bist du hier genau richtig.

 

Cornhole ist in Deutschland bei Picknicks und Gartenfesten sehr beliebt geworden, und es gibt organisierte Ligen und Turniere auf verschiedenen Ebenen, einschließlich Amateur- und Profispielen.

 

Cornhole ist bekannt für seine Einfachheit, die es für Spieler aller Spielstärken zugänglich macht. Es ist ein geselliges und unterhaltsames Spiel, das zu einem festen Bestandteil von Veranstaltungen und Versammlungen im Freien geworden ist.

 

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf das Spielen des Cornhole-Spiels. Die Sinfonie des Spaßes kann beginnen!

 

Übersicht über das Einzel- und Doppelspiel

 

Standard-Cornhole-Spiele werden in der Regel in Einzel- und Doppelvarianten (Teams) gespielt. Dies sind die gängigsten und bekanntesten Konfigurationen. Werfen wir einen Blick auf beide Spielformate.

Einzelspiel

 

  • Beim Einzelspiel treten Spieler A und Spieler B gegeneinander an, die während des gesamten Spiels in ihrer jeweiligen Bahn bleiben.

 

  • Die Spieler beginnen das Spiel am Kopfende und werfen abwechselnd die Bälle, bis jeder Spieler alle 4 seiner Bälle geworfen hat.

 

  • Dann gehen die Spieler zum Ende ihrer Bahn zum anderen Spielfeld, notieren den Spielstand und setzen das Werfen auf dem anderen Cornhole-Board fort.

 

Doppeltes Spiel

 

  • Beim Doppelspiel treten Team A und Team B gegeneinander an - jedes Team besteht aus zwei (2) Personen, die während des gesamten Spiels in der ihnen zugewiesenen Bahn bleiben.
  • Die Spieler an einem Brett werfen abwechselnd die Bälle, bis jeder Spieler alle (4) seiner Bälle geworfen hat.

 

  • Die Spieler am anderen Brett nehmen den Spielstand auf und setzen das Werfen auf dem anderen Cornhole-Brett fort.

 

Pitching-Rotation, Bahnzuweisung und Taschenfarbe

 

Der Spieler mit dem ersten Pitch, die Wahl der Spielbahn und die Farbe der Tasche werden normalerweise durch das Turnierformat bestimmt.

 

Turniere mit Setzliste

 

  • Der Spieler/die Mannschaft mit der höheren Setzliste darf die Farbe des Beutels wählen.

 

  • Der Spieler/die Mannschaft mit der höheren Setzliste wirft zuerst.

 

  • Im Einzel wählt der Spieler mit der höheren Setzliste die Bahnzuweisung.

 

Im Doppel wählt das höher gesetzte Team eine der folgenden Optionen:

 

  1. Bahnzuweisung wählen

 

  1. Wahl des Gegners, gegen den gespielt wird (Kopf-an-Kopf)

 

  • Bei der Option "Wahl der Bahnzuweisung" wählt das höher gesetzte Team seine Bahn und nimmt seine Position in den Pitcher's Boxes ein, dann wählt das niedriger gesetzte Team seine eigenen Pitcher's Boxes, um ein Kopf-an-Kopf-Match zu bestimmen.

 

  • Wenn die Option "Pitching gegen einen Gegner" gewählt wird, wählt die untere Mannschaft ihre Bahn und nimmt ihre Positionen in den Pitcher-Boxen ein, dann wählt die höher gesetzte Mannschaft ihre eigenen Pitcher-Boxen, um Kopf-an-Kopf-Matches zu bestimmen.

 

HINWEIS: Bei der Entscheidung über 2 von 3 Spielen gehen die Optionen für den ersten Pitch und die Bahnzuweisung im ersten Spiel an die höher gesetzte Mannschaft und im zweiten Spiel an die niedriger gesetzte Mannschaft. Wenn ein drittes Spiel erforderlich ist, gehen die Optionen für den ersten Pitch und die Bahnzuweisung wieder an den höher gesetzten Spieler.

 

Zufällig gesetzte Turniere

 

  • Der Spieler/die Mannschaft, der/die den Münzwurf gewinnt, wählt seine/ihre Taschenfarbe.

 

  • Der Spieler/die Mannschaft, der/die den Münzwurf gewinnt, wirft zuerst.

 

Im Einzelspiel wählt der Spieler, der den Münzwurf gewinnt, seine Bahnzuweisung.

 

Bei Doppelspielen wird durch Münzwurf bestimmt, welcher Spieler/dieses Team eine der folgenden Optionen wählt:

 

  1. Wahl der Bahnzuweisung

 

  1. Wahl des Gegners, gegen den gespielt wird (Kopf-an-Kopf)

 

  • Bei der ersten Option wählt der Gewinner des Münzwurfs seine Bahn und nimmt seine Position in den Pitcher's Boxes ein, dann wählt das gegnerische Team seine eigenen Pitcher's Boxes, um die Head-to-Head-Matches zu bestimmen.

 

  • Bei der zweiten Option wählt der Verlierer des Münzwurfs seine Bahn und nimmt seine Position in den Pitcher-Boxen ein, dann wählt der Gewinner des Münzwurfs seine eigenen Pitcher-Boxen, um Kopf-an-Kopf-Matches zu bestimmen.

 

  • Wenn die besten 2 von 3 Spielen gespielt werden, erhält der Gewinner des Münzwurfs im ersten Spiel und der Verlierer des Münzwurfs im zweiten Spiel die Optionen für den ersten Pitch und die Bahnzuweisung. Sollte ein drittes Spiel erforderlich sein, entscheidet ein weiterer Münzwurf, wer die Optionen für den ersten Pitch und die Bahnzuweisung erhält.

Pitchen Cornhole Taschen

 

  • Die Spieler werfen abwechselnd die Taschen (ein Spieler nach dem anderen), bis jeder Spieler alle (4) seiner Taschen geworfen hat.

 

  • Ein Spieler muss alle (4) Cornhole Bags von der ihm zugewiesenen Pitcher's Box aus werfen.

 

  • Die Spieler müssen die Säcke mit einer Unterhand abwerfen.

 

  • Ein Fuß muss sich zum Zeitpunkt des Abwurfs vollständig in der Pitcher's Box befinden.

 

  • Ein Spieler darf den Boden auf oder jenseits der Foul-Linie nicht berühren, bevor sein Spielball das Brett am gegenüberliegenden Ende des Spielfelds berührt hat. Wenn ein Spieler die Foul-Linie zu früh überquert, wird dies als Fußfoul gewertet.

 

Fußfoul

 

Wenn der Fuß eines Spielers den Boden auf oder jenseits der Foul-Linie berührt, bevor sein Sack das Brett am gegenüberliegenden Ende des Spielfelds berührt hat, nennt man das ein Fußfoul.

Verfahren und Strafen für Fußfouls:

 

  1. Wenn ein Fußfoul vom Gegner beobachtet wird, muss dieser eine Auszeit nehmen und einen offiziellen Schiedsrichter benachrichtigen. Die Auszeit wird dem Spieler nicht in Rechnung gestellt.

 

  1. Ein Zertifizierter Offizieller begibt sich auf das Spielfeld, um das Spiel zu beobachten.

 

  1. Der Zertifizierte Offizielle macht beide Spieler darauf aufmerksam, warum sie als "Warnung" auf das Spielfeld gerufen wurden.

 

  1. Wenn der Zertifizierte Offizielle weitere Verstöße beobachtet, werden die Strafen wie folgt verhängt:

 

  • Strike 1: Der Spieler erhält einen "1. Strike" und sein Sack wird zum toten Sack erklärt und von der Spielfläche entfernt. Der Spieler, der den Verstoß nicht begangen hat, kann die betroffenen Bags so nah wie möglich an ihrer ursprünglichen Position wieder aufstellen oder sie so belassen, wie sie sind.

 

  • Strike 2: Der Spieler erhält einen "2. Strike" und sein Sack wird zum toten Sack erklärt und von der Spielfläche entfernt. Der Spieler, der den Verstoß nicht begangen hat, kann die betroffenen Bags so nah wie möglich an ihrer ursprünglichen Position ersetzen oder sie so belassen, wie sie sind.

 

  • Strike 3: Beim dritten Vergehen verliert der Spieler das laufende Spiel.

 

Versehentliches Loslassen

 

Jeder Cornhole-Beutel, der die Hand eines Spielers verlässt, sobald der letzte Schritt (falls ausgeführt) und der letzte Vorwärtsschwung des Wurfvorgangs begonnen hat, zählt als geworfener Beutel.

 

Ein Cornhole-Beutel, der von einem Spieler versehentlich fallen gelassen wird, bevor der letzte Schritt (sofern er gemacht wurde) und der letzte Vorwärtsschwung begonnen hat, gilt nicht als Foul-Beutel und darf aufgehoben und geworfen werden.

 

Lasst uns diesen Cornhole-Regel Artikel zum Leben erwecken. Lasst uns diese Regeln im echten Cornhole-Spiel anwenden. Also, warum warten? Tauchen Sie ein in die Welt von Cornhole, bewaffnet mit der richtigen Ausrüstung, die eine gute Zeit für alle garantiert. Kaufen Sie noch heute Ihr neues Cornhole-Set auf Übergames.de. 

 

Erhöhen Sie Ihr Spiel und machen Sie Ihre Momente unvergesslich!

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
100% Auf Lager
Qualität und Klasse
Bestellt vor 16:00 = heute verschickt
ökologisch verantwortliches Hartholz